Plenarvorträge

Donnerstag, 14.15-14.55 Uhr

Prof. Dr. Valéria Molnár
Fragen im Fokus – Fokus in Fragen

Valéria Molnár hat seit 1999 eine Professur für Deutsch am Sprach- und Literaturzentrum der Universität Lund inne, wo sie 1991 promovierte und ab 1995 Dozentin wurde. Ihre Haupttätigkeit liegt auf dem Gebiet der Forscherausbildung, wo sie für die Schulung zahlreicher Doktoranden verantwortlich ist. Ihr forschungsmäßiger Schwerpunkt liegt auf der Verbindung von Form und Funktion der Sprache, wobei sich ihr Interesse besonders auf die Strukturierung von Information in theoretischer als auch in kontrastiver und typologischer Perspektive richtet. Ihre Publikationsliste spiegelt ihr Interesse an unterschiedlichen Sprachen und kontrastiven Problemstellungen und enthält zahlreiche Arbeiten in englischer, deutscher und ungarischer Sprache. Gegenwärtig befasst sich V. Molnar mit der Weiterentwicklung der Informationsstrukturtheorie in Kombination mit typologisch ausgerichteten Untersuchungen zu verschiedenen syntaktischen Phänomenen.

Freitag, 8.45-9.25 Uhr

Prof. Dr. Eva Neuland
Höflichkeit bei Jugendlichen heute: Widerspruch oder Wandel?

Eva Neuland ist Professorin für Germanistik/Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Bergischen Universität Wuppertal und durch zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich der germanistischen Sprachwissenschaft sowie Deutschdidaktik/Sprachdidaktik ausgewiesen. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Soziolinguistik, Gesprächsforschung, Textlinguistik, Stilistik, Sprachdidaktik, Deutsch als Fremdsprache und Interkulturellen Kommunikation.  Darüber hinaus war und ist sie u.a. als Mitglied des Beirats Germanistik des DAAD, als Vorstandsmitglied des DAAD, als Fachgutachterin der DFG und als Mitglied des Internationalen Wissenschaftlichen Rats des IDS Mannheim tätig. Sie ist zudem Mitherausgeberin der Zeitschrift „Der Deutschunterricht“ und der Reihe „Sprache-Kommunikation-Kultur: Soziolinguistische Studien“.

Freitag, 8.45-9.25 Uhr

Prof. Dr. Michael Braun
Wem gehört die Geschichte? Erinnerungsroman und Erinnerungsfilm

Michael Braun ist Leiter des Referates Literatur bei der Konrad Adenauer Stiftung (KAS) und seit 2002 apl. Professor an der Universität zu Köln, wo er sich 2000 habilitierte. Er ist Leiter der Referats Literatur der Konrad-Adenauer-Stiftung in St. Augustin, die für die Konzeption und Organisation von Studentenseminaren, Lesungen und internationalen Symposien verantwortlich ist. Seit 2000 arbeitet er am Aufbau europäischer Tagungsreihen und eines Netzwerks mit europäischen Germanisten aus inzwischen 26 Ländern. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf der deutschen Gegenwartsliteratur, zu der er zahlreiche Arbeiten veröffentlicht hat im Bereich Film und Medien, Kulturgeschichte und -theorie, Literaturdidaktik, deutsch-jüdische Literatur, sowie eine Fülle von Rezensionen und Lexikonartikeln. Er ist außerdem seit 1996 freier Mitarbeiter bei der NZZ, der FAZ und beim Rundfunk.

Freitag, 20.30-21.30 Uhr

Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kelletat
Lesung

Andreas F. Kelletat war von 1984 bis 1993 Professor am Institut für Deutsche Sprache und Literatur in Vaasa und ist seit 1993 im Fach Interkulturelle Germanistik in den Studiengängen Übersetzen und Dolmetschen am Germersheimer Fachbereich der Universität Mainz tätig. Er ist außerdem Leiter der internationalen Doktorandengruppe für die Fächer Interkulturelle Germanistik / Übersetzungswissenschaft.  Zu seinen zahlreichen Forschungsschwerpunkten gehören u.a. Translationswissenschaft, europäische Sprachenpolitik, Exil- und Migrantenliteratur sowie Literaturbeziehungen zwischen Deutschland und Nordosteuropa. Neben den wissenschaftlichen Arbeiten publiziert Kelletat seit einigen Jahren vermehrt literarische Texte (Kevin lernt dolmetschen, Molscher Pfirsich u.a.) und setzt sich seit Jahrzehnten für das literarische Werk Manfred Peter Heins ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s