Freitag 09.30-11.00

Sektion 1
Sandra J. Langer Ernst Jünger und Erich Maria Remarque – Kriegsliteratur und Kriegsliteraturdiskurs im 20. Jahrhundert
Ragnhild Maria Hauglid Henden Archive der Verschwörung. Antisemitische Konspirationstheorien in der Literatur
Kathrin Friederike Spogis Walter Kempowskis Zusammenarbeit mit dem Amerikanischen Geheimdienst und die anschließende literarische Verarbeitung der Haftzeit
Sektion 2
Klaus Geyer Was leisten (morpho-)phonologische Regeln bei der Beschreibung des Gegenwartsdeutschen?
Maria Bonner Aussprache als motorische Fertigkeit: Konsequenzen für den Ausspracheunterricht
Peter Colliander Zwei Aspekte der phonetischen Eindeutschung: Wörterbuchpraxis vs. Bedürfnisse der Sprachteilhaber
Sektion 3
Joachim Liedtke Der fremdsprachliche Lexikerwerb – ein kontrovers diskutiertes Thema
Skaistė Volungevičienė Konstruktionsglossare im Fachsprachenlernen: Zur KoGloss-Methode und Anwendung
Vaiva Žeimantienė Zur Struktur der diskursspezifischen Konstruktionen des Deutschen und des Litauischen/KoGloss-Korpora
Sektion 4
Heiko F. Marten Sprach(en)politik in Deutschland heute: Bestandsaufnahme und Perspektiven
Constanze Ackermann-Boström Russisch, deutsch russlanddeutsch? Zum Sprachgebrauch von russlanddeutschen Jugendlichen
Charlotta Seiler Brylla Funktion der Narrative in Thilo Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“. Eine diskursanalytische Studie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s