Sektion 4

Do, 15.00-16.30
Ivars Orehovs Vom „Lokalen“ zum „Globalen“: Thematisches Suchen in der Literatur- und Kulturgeschichte des deutschen und des nordischen Sprachraums (auch in deutsch-baltischen Schriften mit kulturhistorischem Wert)
Karlis Cirulis Selbstaufgeklärtes Erwachen?  Zur Kulturproduktion und Bildungspolitik in Lettland um 1850
Maris Saagpakk Die deutschbaltische Literatur im postkolonialen Diskurs
Do, 17.00-18.30
Sigita Barniškienė Der fremde Blick auf die nationalen Eigenschaften der Litauer in den deutschen Essays
Alexandra Simon-López Das „Fiktive-Wir“ im Berlin des 21. Jahrhunderts: Eine Dekonstruktion deutscher und russischer Stereotype in Literatur und Film
Sigurd Rothstein Deutschland 1934. Das „dritte Reich“ in vier Reisereportagen
Fr, 09.30-11.00
Heiko F. Marten Sprach(en)politik in Deutschland heute: Bestandsaufnahme und Perspektiven
Constanze Ackermann-Boström Russisch, deutsch russlanddeutsch? Zum Sprachgebrauch von russlanddeutschen Jugendlichen
Charlotta Seiler Brylla Funktion der Narrative in Thilo Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“. Eine diskursanalytische Studie
Fr, 11.30-13.00
Martin Wichmann Metaphern und metaphorische Konzepte im Zuwanderungsdiskurs – ausgewählte empirische Analysen
Barbara Ziegler Bildtexte in deutschen und schwedischen Lehrbüchern
Jan Paul Pietzuch „Wie bitte, Diskurse aneignen?“ – Diskursforschung und Diskursdidaktik in den Kulturstudien DaF
Fr, 14.30-16.00
Frank Thomas Grub In Stockholm? Text-Bild-Beziehungen in Reisebüchern aus der DDR
Moritz Schramm Post-migrantische Herausforderungen: Fatih Akıns frühe Filme
Michael Grote Hörspiel, Soundscape, Radiokunst – zur Geschichte und Gegenwart der akustischen Kunst
Fr, 16.30-17.30
Benedikt Faber Axt in uns oder Brett vor dem Kopf? Zum Stellenwert von Literatur und Literaturunterricht für die Schülerschaft von heute – Empirische Befunde, Fragen, Konsequenzen
Martin Hellström Fabelhaft: Ameise und Grille, gegrillte Ameisen und gute Ratschläge für Grillen – Plädoyer für genaues Lesen im (fremdsprachlichen) Literaturunterricht
Sa, 08.45-10.00
Maren Eckart & Anneli Fjordevik Vorreden in vormoderner Literatur von und über Frauen.
Eve Pormeister Zur doppelten Vereinnahmung des weiblichen Todes durch den männlichen Künstler in Erica Pedrettis Valerie oder Das unerzogene Auge
Advertisements