Sektion 4

Do, 15.00-16.30
Ivars Orehovs Vom „Lokalen“ zum „Globalen“: Thematisches Suchen in der Literatur- und Kulturgeschichte des deutschen und des nordischen Sprachraums (auch in deutsch-baltischen Schriften mit kulturhistorischem Wert)
Karlis Cirulis Selbstaufgeklärtes Erwachen?  Zur Kulturproduktion und Bildungspolitik in Lettland um 1850
Maris Saagpakk Die deutschbaltische Literatur im postkolonialen Diskurs
Do, 17.00-18.30
Sigita Barniškienė Der fremde Blick auf die nationalen Eigenschaften der Litauer in den deutschen Essays
Alexandra Simon-López Das „Fiktive-Wir“ im Berlin des 21. Jahrhunderts: Eine Dekonstruktion deutscher und russischer Stereotype in Literatur und Film
Sigurd Rothstein Deutschland 1934. Das „dritte Reich“ in vier Reisereportagen
Fr, 09.30-11.00
Heiko F. Marten Sprach(en)politik in Deutschland heute: Bestandsaufnahme und Perspektiven
Constanze Ackermann-Boström Russisch, deutsch russlanddeutsch? Zum Sprachgebrauch von russlanddeutschen Jugendlichen
Charlotta Seiler Brylla Funktion der Narrative in Thilo Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“. Eine diskursanalytische Studie
Fr, 11.30-13.00
Martin Wichmann Metaphern und metaphorische Konzepte im Zuwanderungsdiskurs – ausgewählte empirische Analysen
Barbara Ziegler Bildtexte in deutschen und schwedischen Lehrbüchern
Jan Paul Pietzuch „Wie bitte, Diskurse aneignen?“ – Diskursforschung und Diskursdidaktik in den Kulturstudien DaF
Fr, 14.30-16.00
Frank Thomas Grub In Stockholm? Text-Bild-Beziehungen in Reisebüchern aus der DDR
Moritz Schramm Post-migrantische Herausforderungen: Fatih Akıns frühe Filme
Michael Grote Hörspiel, Soundscape, Radiokunst – zur Geschichte und Gegenwart der akustischen Kunst
Fr, 16.30-17.30
Benedikt Faber Axt in uns oder Brett vor dem Kopf? Zum Stellenwert von Literatur und Literaturunterricht für die Schülerschaft von heute – Empirische Befunde, Fragen, Konsequenzen
Martin Hellström Fabelhaft: Ameise und Grille, gegrillte Ameisen und gute Ratschläge für Grillen – Plädoyer für genaues Lesen im (fremdsprachlichen) Literaturunterricht
Sa, 08.45-10.00
Maren Eckart & Anneli Fjordevik Vorreden in vormoderner Literatur von und über Frauen.
Eve Pormeister Zur doppelten Vereinnahmung des weiblichen Todes durch den männlichen Künstler in Erica Pedrettis Valerie oder Das unerzogene Auge